Silvester mit Pferd – 17 Tipps damit dein Silvester zu einem SilBester wird

Silvester mit Pferd – 17 Tipps damit dein Silvester zu einem SilBester wird

Das schlimmste Silvester mit Pferd meines Lebens

Silvester mit Pferd
Dies sind nur die Überreste vom Tag danach – von EINEM Haushalt…

Wir schreiben den 31.12.2014. Es stand wie jedes Jahr an, das Silvester mit Pferd zu verbringen. Genau genommen, mit unseren Pferden – 17 Stück hatten wir damals. Zu diesem Zeitpunkt stand noch nicht fest, dass wir bereits einen Monat später nicht mehr an diesem Hof sein würden. Das Silvester lief so ab, wie die Jahre zuvor – die umliegenden Anwohner nahmen null Rücksicht auf die Ponys und trugen die Böller Waschkörbeweise aus dem Haus, um um 0 Uhr mit dem Knallen zu beginnen – direkt vor unserem Pferdeauslauf, der an den Bürgersteig der Hauptstraße grenzte.

 

Es war alles so wie immer. Die Ponys suchten die Orientierung bei uns, weil das Geknalle direkt vor ihrem zu Hause ihnen in den Massen natürlich Angst machte. Gottseidank haben alles unsere Ponys eine super Bindung zu uns Menschen und sie wissen auch, dass ihnen bei uns nichts passiert. Meist kompensieren sie solche Erlebnisse nur mit einem „ach, das ist wieder ne Übung, alles klar!“ und beginnen, sich zu entspannen.

Doch diesmal war unser Silvester mit Pferd anders…

Die Pferde vernahmen den Brandgeruch als Erstes. Sie reagierten natürlich sofort und wir wunderten uns, warum sie heute so besonders empfindlich schienen. Bis es nicht lange dauerte, bis wir ebenfalls bemerkten, dass etwas nicht stimmte. Draußen schossen weiterhin die Raketen in die Luft und die Menge feierte ausgelassen, keiner achtete auf uns und die Ponys. Auch achteten sie nicht darauf, wo ihre Geschosse denn hin flogen. Batterien wurden entzündet und es gab laute Musik, zu der gegrölt wurde.

Es brennt - Silvester mit Pferd
Das Bild ist extrem aufgehellt, damit man erkennen kann, wie dicht das Haus an uns dran war. Das Licht kam von der Drehleiter der Feuerwehr. Sie stand direkt auf der Straße.

 

Es kam, wie es kommen musste – direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite, entzündete sich das Baustofflager eines Bauunternehmens. Die Flammen griffen immer weiter um sich. Sie schossen in die Höhe und die Ponys waren mittlerweile wirklich unruhig und es fiel ihnen schwer, sich an uns zu orientieren. Auch wir wurden nervös.

Klar, es war auf der anderen Straßenseite, aber wenn es dort brennt, kann auch unsere Heuscheune schneller in Brand geraten, als uns lieb ist. Das war sowieso immer meiner Angst. Auch all die Jahre davor… Die Feuerwehr war gottseidank recht schnell da, überall war Blaulicht, die Drehleiter kam zum Löschen und es ist alles gut gegangen – Glück im Unglück, das Wohnhaus der Familie blieb verschont, es entstand nur ein Sachschaden.

Aber trotzdem. 

Diese Nacht werde ich nicht vergessen.

 

 

 

 

Die Reste - Silvester mit Pferd
So sah es an der Bushaltestelle aus, die direkt neben unserem Stall war…

Was wir heute tun, um unser Silvester mit Pferd zu einem guten Erlebnis zu machen

Dieses Desaster sollte Gott sei dank das letzte Silvester dieser Art werden, denn am 31.01.2015 unterschrieb ich den Kaufvertrag für einen Hof auf dem Land, die Naturalkids® Ranch, wo wir heute leben. In einem kleinen Dorf mit 300 Einwohnern. Unsere Ponys haben trotz aller doofen Erlebnisse die Nacht gut verkraftet. Wir sind stolz darauf, dass unsere Ponys alles so gut überstanden haben. 

Bei uns fliegen um 0 Uhr übrigens immer die Möhrchen – speziell dafür gibt es seit einigen Jahren auch immer den „Möhrchensale“. Da kaufen wir pro verkauftem Produkt einen Sack Möhrchen für Silvester. Um 0 Uhr werfen wir dann die Möhrchen auf den Auslauf – es gibt sonst nie Möhrchen, daher sind unsere Ponys immer ganz gierig drauf. Futter ist ihnen tatsächlich wichtiger als Flucht – weil sie gelernt haben, dass sie sich sicher fühlen können. 🙂

Und weil ich aus erster Hand weiß, wie beängstigend es sein kann, sein Pferd in voller Panik zu erleben und nicht zu wissen, wie man das noch händeln kann, habe ich dir 17 Tips mitgebracht, die für dich hilfreich sein werden, wenn du dein Pferd optimal auf Silvester vorbereiten möchtest.

Meine Tipps zu Silvester mit Pferd

Tipp 1:

Pferde sind von Geräuschen der Knaller und Raketen irritiert. Sorge also wenn möglich dafür, dass die Lautstärke sich für deine Pferde in Grenzen hält.

Tipp 2:

Das Blitzen und aufpoppen der Raketen verunsichert Pferde – schaffe also eine Lichtumgebung, in der die hellen Raketen nicht auffallen

Tipp 3:

Für das Pferd ist Sicherheit das wichtigste Grundbedürfnis. Dafür braucht es 2 Dinge. Nr. 1 ist die Herde. Die Herde bietet ihm Schutz. Stelle es also nicht allein in eine Box, sondern belasse es, wenn möglich, bei seiner Herde. Hier habe ich auch einen Blogartikel, der dich vielleicht interessiert zum Thema „ich stecke mein Pferd mit meinem Kopfkino an“.

Tipp 4:

Ein zweiter wichtiger Punkt für dein Pferd sind Rituale. Sorge also dafür, dass an Silvester nicht plötzlich alles anders ist, sondern beginne frühzeitig damit, die Silvesternacht vorzubereiten.

Tipp 5:

Eine Sache, die du beeinflussen kannst ist, wo sich dein Pferd in der Silvesternacht aufhält. Besser ist immer: in einer gewohnten Umgebung anstatt an einem völlig fremden Ort.

Tipp 6:

Hast du dir schon Gedanken gemacht, wer Silvester auf deine Hottis aufpasst? Wenn du verantwortungsvoll bist, bist du dabei, wenn es rund geht. Dein Pferd hat es verdient.

Tipp 7:

Halte ich mein Pferd an Silvester lieber am Halfter oder lasse ich es frei laufen? Besser frei – denn dann bist du in Sicherheit!

Tipp 8:

Mach überall Licht an! Desto heller es ist, desto besser ist es für dein Pferd.

Tipp 9:

Vor 0 Uhr nicht füttern! Um 0 Uhr dann den Zugang zum Heu öffnen. Funktioniert wirklich!

Tipp 10:

Verteile um 0 Uhr leckeres Futter! Die Pferde werden damit beschäftigt sein, nach Leckereien zu suchen, statt sich über die Knallerei aufzuregen. So machen wir es auf der Ranch!

Tipp 11:

Ein Tipp für Hundebesitzer: Google mal nach Thundershirt. Es gibt auch Videos auf Youtube dazu.

Tipp 12:

Ein Tipp für Katzenliebhaber: Wenn die Möglichkeit besteht, lass die Katzen lieber im Gebäude. Wenn nicht, lass ihr den Freiraum, sich ihren Schutz zu suchen.

Tipp 13:

Schaffe ausreichend Auslauffläche für dein Pferd. Pferde in der Box sind in der Regel viel gestresster (auch wenn sie es nicht zeigen) als wenn sie mit ihrer Herde laufen können.

Tipp 14:

Schaffe einen Ort, an dem sich deine Pferde sicher fühlen können. Baue z.B. einen Unterstand, der ermöglicht, dass sie trotzdem alles überblicken können.

Tipp 15:

Bitte um Verständnis und Rücksichtnahme bei deinen Nachbarn. In der Nähe des Stalls und der Ausläufe sollte möglichst nicht geknallt werden. Aus Schutz deiner und auch anderer Tiere.

Tipp 16:

Wusstest du, dass in der Nähe von schnell entflammbaren Gebäuden (z.B. Heu- oder Strohlager, Reetdächer, Fachwerk ) nicht geknallt werden darf? Es gilt ein Mindestabstand von 200m!

Tipp 17:

Mache Aushänge und informiere darüber, wie Böller und Raketen bei dir und den Tieren Schäden verursachen.

Wie sieht dein Silvester mit Pferd aus?

Wie bereitest du dich auf die Nacht vor? Gibt es auch Dinge, die du vorher tust, bevor es losgeht? Hast du Tipps, die bei dir funktioniert haben, und die du gern teilen möchtest? Schreib mir gern einen Kommentar, ich werde den Blogbeitrag dann entsprechend ergänzen!

Ich hoffe, ich konnte dir hier ein paar Tipps geben und freue mich auch über Feedback!
Deine Marina

 

Schreibe einen Kommentar